Gratisversand bei einem Bestellwert über 15€.
Kontaktieren Sie uns, wenn Sie Fragen haben.

Häkelhandbuch

    DIE HÄKELNADEL HALTEN

    Es gibt zwei Arten die Häkelnadel zu halten.



    A. Halten Sie die Häkelnadel zwischen Ihrem Zeigefinger und Daumen, so wie Sie einen Bleistift halten würden. Diese Methode, die Ihr Handgelenk nutzt, wird oft gebraucht, wenn man mit dünnen Fäden von sehr leichtem Garn arbeitet.

    B. Halten Sie die Häkelnadel zwischen Ihrem Zeigefinger und Daumen, so wie Sie ein Messer halten würden, um Butter aufzustreichen oder Fleisch zu schneiden. Diese Methode, die Ihre Schultermuskeln nutzt, wird am meisten gebraucht, wenn man mit Garn arbeitet.

    Bemerkung: Egal ob Sie mit einem feinen Faden oder normalen Garn häkeln, nutzen Sie immer die Methode, die am angenehmsten für Sie ist. Es gibt keine festen Regeln, welche Methode korrekt ist.

    BEGINNEN SIE MIT IHREM HÄKELPROJEKT

    TIPPS:

                         - Wählen Sie ein Häkelmuster aus. Lesen Sie die Anweisungen aufmerksam durch, um sicherzustellen, dass es Ihrem Kenntnissniveau entspricht und Sie das Häkelgarn und die Häkelnadel haben, die in den Anweisungen angegeben werden. Falls Sie das angegebene Garn oder den Faden nicht benutzen möchten, dann können Sie einen anderen Faden oder ein Garn wählen, welches das gleiche Gewicht hat und somit die gleiche Machenprobe erstellt.

      - Erstellen Sie zunächst eine Maschenprobe, um sicher zu stellen, dass die Maschendichte in Ordnung ist.

      - Häkeln Sie die Luftmaschen in Ihrer Anschlagsreihe etwas lockerer, als in der Maschenprobe, sodass sich die Unterseite Ihres Projekts nicht zusammen oder nach innen zieht.

      Lesen Sie sich die schriftlichen Anweisungen oder die Vorlage aufmerksam durch, um Ihr Muster zu erstellen.

      - Früher oder später werden Sie nicht mehr genug Garn oder Faden haben. Es ist am besten den neuen Faden mit dem Ende der Reihe zu verbinden, um ein gepflegtes Erscheinungsbild zu erstellen. Wenn Ihnen der Faden ausgeht, arbeiten Sie bis zur letzten Masche bis zwei Schlingen auf Ihrer Häkelnadel übrig sind. Lassen Sie ein Ende, ziehen Sie das Ende des neuen Garns durch die 2 Schlingen auf der Häkelnadel. Fahren Sie dann damit fort, mit dem neuen Knäuel zu arbeiten. Vernähen Sie die Enden beider Knäuel mit einer großen Nadel, um diese zu befestigen. Diese Methode wird auch benutzt, wenn ein Knäuel mit einer neuen Farbe angefügt wird.

      - Schauen wir uns mit den Abkürzungen zur Hand ein typisches Muster an. Ein Muster kann reihenweise gearbeitet werden (dies bedeutet, das vor und zurück gearbeitet wird, um ein flaches Stück wie z.B. eine Decke zu erstellen) oder in Runden (es wird in Runden gearbeitet, um einen Schlauch ohne Nähte zu formen, z.B. einen Hut).

      - Wie auch immer das Muster gehäkelt wird, als Erstes müssen Sie einen Anfangsknoten auf Ihrer Häkelnadel erstellen. Das Muster gibt normalerweise nicht an, dass dies getätigt werden muss, es wird jedoch immer vorrausgesetzt, das jedes Projekt mit einem Anfangsknoten begonnen wird. Sehen Sie sich unten an, wie man in 3 einfachen Schritten einen Anfangsknoten erstellt.


    ANFANGSKNOTEN

    Schritt 1

    Um anzufangen, lassen Sie die Häkelnadel in den Knoten gleiten, ziehen Sie an den beiden Fadenenden, um den Knoten festzuziehen und um eine Schlinge zu formen.



    Schritt 2 Faden halten
    Halten Sie die Häkelnadel (welche durch den Anfangsknoten platziert worden ist) in Ihrer rechten Hand. Halten Sie die Unterseite des Knotens mit Ihrem linken Daumen und Zeigefinger fest.

    Halten Sie den Faden in Ihrer linken Hand, sodass er über den Zeigefinger geht, über den Ringfinger und unter den kleinen Finger. Nutzen Sie den Faden zwischen Ihrem Daumen und Zeigefinger, um die Häkelmaschen zu erstellen.

    Schritt 3 Umschlag

    Es bedeutet den Faden in der Rille der Häkelnadel aufzufangen, indem der Faden über der Spitze der Häkelnadel von hinten nach vorne gebracht wird.

    Bemerkung: Alle angezeigten Abbildungen sind für rechtshändige Häkler/in angegeben.


    DMC HÄKELHANDBUCH


     
    LUFTMASCHE (Lfm)

    Faden mit der Nadel holen (Umschlag) und durch die Schlinge auf der Häkelnadel ziehen. Fahren Sie damit fort und ziehen Sie den Faden durch die Schlinge, bis Sie die gewünschte Anzahl an Luftmaschen haben.



    Kettmasche (Km)

    Um zu verbinden - stechen Sie mit der Häkelnadel in die angegebene Masche ein, holen Sie den Faden und ziehen Sie den Faden durch die Masche und durch die auf der Nadel liegende Schlinge. Um zu versetzen - holen Sie den Faden - führen Sie die Nadel in die angegebene Masche ein, holen Sie den Faden, ziehen Sie den Faden durch die Masche und Schlinge.


    FESTE MASCHEN (FM)
     

     
    Stechen Sie mit der Häklenadel in die Masche ein; Umschlag machen und Faden durchziehen, Umschlag machen und Faden durch beide Schlingen auf der Nadel ziehen.
    2 feste Maschen zusammen abmaschen (2 FM abm)

    Stechen Sie mit der Nadel in die nächste Masche ein, Umschlag machen und durch Masche ziehen, Nadel in die nächste Masche einstechen, Umschlag machen und durch Masche ziehen, Umschlag machen und durch die restlichen 3 Schlingen ziehen. (1 Stb ist jetzt abgenommen)

    3 feste Maschen zusammen abmaschen (3 FM abm)

    Stechen Sie mit der Nadel in die nächste Masche ein, Umschlag machen und durch die Masche ziehen, mit Nadel in die nächste Masche einstechen, Umschlag machen und durch Masche ziehen, mit Nadel in die nächste Masche einstechen, Umschlag machen und durch die Masche ziehen, Umschlag machen und durch die restlichen 4 Schlingen ziehen. (2 Stb sind jetzt abgenommen)

     
    HALBES STÄBCHEN (hStb)
     

     
    Umschlag machen, mit Nadel in Masche einstechen, Umschlag machen und den Faden durchziehen, Umschlag machen und den Faden durch alle 3 Schlingen auf der Häkelnadel ziehen.

     
    STÄBCHEN/strong> 


    Umschlag machen, mit Nadel in Masche einstechen, Umschlag machen und Faden durchziehen, Umschlag machen und durch 2 Schlingen ziehen, Umschlag machen und durch 2 Schlingen auf der Nadel ziehen.


    DOPPELSTÄBCHEN (DStb)
     

     
    Zwei Umschläge machen, mit Nadel in der 4. Masche von der Nadel aus einstechen, Umschlag machen, Faden durchziehen, (Umschlag machen und durch 2 Schlingen auf der Nadel ziehen) 3 Mal wiederholen.

     
    DREIFACHSTÄBCHEN (3er-Stb)
     


    3 Umschläge machen, mit der Nadel in die 6. Luftmasche von der Nadel einstechen, Umschlag machen und durch 2 Schlingen ziehen; fahren Sie damit fort, einen Umschlag zu machen und durch 2 Schlingen zu ziehen bis 2 Schlingen auf der Nadel übrig sind, Umschlag machen und Faden durch 2 Schlingen ziehen, 1 Schlinge ist auf der Nadel übrig.

     
    PICOT (P)
     


    3 Lfm, mit der Nadel in die 3. Masche von der Nadel einstechen und Schlinge durchziehen.

     
    POPCORN-MASCHEN MIT 5 STÄBCHEN (PC 5-er Stb)
     

    Häkeln Sie 5 Stäbchen in die angegebene Masche der vorherigen Reihe. Lassen Sie die letzte Schlinge jeder Masche auf der Nadel, holen Sie nach der 5. zweimal den Faden und ziehen Sie durch alle Schlingen auf der Nadel.

    Mit einer Masche im Doppelstäbchen zunehmen
     

     
    Stechen Sie mit der Nadel in die angegebene Masche ein und ziehen Sie eine Schlinge hoch, stechen Sie mit der Nadel in die nächste ein und ziehen Sie eine Schlinge hoch. Umschlag machen und durch beide Schlingen ziehen.

    Eine Masche im Doppelstäbchen abnehmen
    Stechen Sie mit der Nadel in die angegebene Masche ein, und ziehen Sie eine Schlinge hoch, stechen Sie mit der Nadel in die nächste Masche ein und ziehen Sie eine Schlinge hoch, Umschlag machen und durch alle 3 Schlingen auf der Häkelnadel ziehen.