Gratisversand bei einem Bestellwert über 15€.
Kontaktieren Sie uns, wenn Sie Fragen haben.

Schnellanleitung für das Kreuzsticken

    SCHNELLEINSTIEG INS KREUZSTICKEN


    Lernen Sie die Grundlagen! Der gezählt Kreuzstich ist eine der einfachsten Stricktechniken - Achtung! Macht süchtig!

    KREUZSTICK-SET
    - DMC Mouline Spécial
    - DMC Aida-Stoff 14 ct.
    - DMC Kreuzstichnadel Größe 24
    - DMC Nadeleinfädler
    - DMC Mouline Schere
    - Stickvorlage
    - Stickrahmen
     

    VORBEREITUNG

    Trennen Sie Ihren Faden – DMC Mouline Spécial besteht aus sechs Fäden, die miteinander verdrillt sind und einfach zu trennen sind. Viele Kreuzstickdesigns, die auf 14 - Zählung Aida gestickt werden, benötigen nur 2 Fadenstränge, d.h. Sie müssen Ihren Stickfaden trennen. Beziehen Sie sich auf Ihre Stickvorlage, um zu sehen, wie viele Fadenstränge (oder -schichten) Ihr Design vorgibt.



    Suchen Sie das Fadenende Ihres DMC Stickfadens heraus. Ziehen Sie vorsichtig am Strangende, bis Sie eine Länge von 50 cm (18”) haben und schneiden Sie diese ab. Um den Faden nun in einzelne Fadenstränge zu trennen, ziehen Sie einen Strang langsam nach oben heraus, bis er vollständig vom Rest getrennt ist. Ziehen Sie die benötigte Anzahl von Fadensträngen heraus. Um den Faden wieder zu verbinden, halten Sie die Fadenstränge an einem Ende zusammen, fahren Sie dann mit der Hand über die Fadenlängen, um sie zu glätten und wieder zu verbinden.

    Stoff vorbereiten – Um herauszufinden, wo man mit dem Kreuzstichdesign beginnt, ist es hilfreich den Mittelpunkt des Stoffs zu finden. Falten Sie Ihren Stoff zur Hälfte und dann wieder zur Hälfte. Dort wo sich die beiden Falten überschneiden, ist der Mittelpunkt.

    Platzieren Sie Ihren Stoff auf einen Stickrahmen. Klicken Sie hier, um Anweisungen zur Benutzung des Stickrahmens zu erhalten.

    Fädeln Sie Ihre Nadel ein – - Folgen Sie dieser praktischen Anleitung zur Einfädelung der Nadel, um Ihre Nadel mithilfe des DMC Nädeleinfädlers einzufädeln.


     

    Stickvorlage lesen – - Ihre Stickvorlage enthält alle Informationen, die Sie brauchen, um Ihr Muster zu sticken. Einen Farbenschlüssel zu den Fadenfarben zeigt alle Symbole an, die den jeweiligen Farben entsprechen. Die Quadrate auf der Stickvorlage entsprechen den Quadraten auf dem Stoff. Jedes Quadrat auf der Stickvorlage, welches einen Stich benötigt, enthält ein Symbol. Es ist wichtig, dass Sie Ihr Muster zentrieren. Folgen Sie den vier Pfeilen auf der Stickvorlage, dort wo sie sich überschneiden, befindet sich der Mittelpunkt. Es ist am einfachsten zuerst vom Mittelpunkt der Vorlage zu sticken. Sie können Sich jedoch den Bereich aussuchen, der sich für Sie am besten anfühlt.



    Beginnen wir mit dem Sticken!

    Beginnen Sie mit dem Sticken, indem Sie mit der eingefädelten Nadel zur Vorderseite einstechen, und ein 2,5 cm langes Fadenende auf der Rückseite lassen. Halten Sie das Fadenende gegen die Rückseite der Stoffs, in die Richtung, in die Sie sticken möchten und sticken Sie die ersten 4 bis 5 Stiche über das Ende, um es zu befestigen. Vergewissern Sie sich, dass Ihre Stiche den Faden auf der Rückseite bedecken und schneiden Sie die losen Enden ab, bevor Sie mit dem Sticken fortfahren.

    Um einen Faden zu vernähen, führen Sie Ihre eingefädelte Nadel unter die letzten Stiche auf der Rückseite Ihres Aida-Stoffs ein und schneiden Sie dann das Fadenende ab. Nachdem Sie die Nadel wieder eingefädelt haben, um fortzufahren, führen Sie die Nadel unter mehrere Stiche auf der Rückseite ein, um den Faden abzusichern und fahren Sie mit dem Sticken fort.

    Schnellhilfe: Stellen Sie beim Sticken sicher, dass Ihr Faden flach aufliegt. Falls sich Ihr Faden beim Sticken verdreht, lassen Sie die Nadel fallen und die Nadel frei hängen. Der Faden wird sich von selbst aufdrehen.

    Kreuzstiche werden normalerweise reihenweise gearbeitet, von links nach rechts. Um einen Kreuzstich zu erstellen, bringen Sie die Nadel bei Punkt 1 nach oben, das untere linke Loch eines der Quadrate des Stoffs und runter bei Punkt 2, das obere rechte Loch eines der Quadrate des Stoffs. Dann hoch bei 3, runter bei 4, hoch bei 5, runter bei 6. Vervollständigen Sie Ihre Reihe. Um Ihre Kreuzstiche zu vervollständigen wird die Rückreihe von rechts nach links gestickt. Erstellen Sie Kreuze, indem Sie die Nadel bei 9 nach oben bringen und bei 10 nach unten, bei 11 nach oben und bei 12 nach unten. Vervollständigen Sie die Rückreihe und wiederholen Sie die Stickreihenfolge bis der Bereich gemäß der Vorlage bestickt ist.



    Um mehr darüber zu erfahren, wie man Kreuzchen stickt, klicken Sie bitte hier.